- Ihr Wunschcarport direkt vom Hersteller -  
Biber Carport
Biber Carport
 
  Biber Info-Telefon:  089 - 856 712 36  
Biber Carport
Carport Kalkulator
Marke Biber
7 gute Gründe
Bildergalerie
Referenzen
Preise + Infos
Prospekte
Sonderformen
Top Angebote
Kontakt
FAQ
Jobs + Karriere
Impressum
AGBs

Sie sind hier: Home | Wissensdatenbank | Entwässerung

Entwässerung

- Carport - Wissensdatenbank -

Mit Vorausschau planen

Entwässerung Nicht nur die Größe, das Material und das Design sind wichtig, wenn es um die Planung eines Carports oder einer Garage geht, sondern auch die Entwässerung spielt eine wichtige Rolle. Das heißt bereits bei der Planung muss überlegt werden, wie das Regenwasser und der Schnee von dem Carport Dach abgeleitet werden. Daher ist zu entscheiden, welches Entwässerungssystem man nutzt und diese Entscheidung hängt im Wesentlichen von der Form des Daches ab.

Damit Regenwasser und Schnee vernünftig abfließen können, muss die Wahl der Entwässerung gut geplant sein und je nach Art des Daches kommen unterschiedliche Systeme zum Einsatz.

Für jede Dachform eine Lösung

Verfügt der Carport über ein Flachdach aus Holz, dann ist es sinnvoll für die Entwässerung einen Dachgulli auf dem Dach zu installieren. Besteht das Dach aus Aluminium, PVC oder Stahl, dann sollte man für die Entwässerung eher ein Dachrinnensystem wählen, inklusive einer Versickerungsgrube oder einer Regentonne. Letztere hat den Vorteil, dass man das aufgefangene Regenwasser zum Gießen im Garten nutzen kann. Sammelt man das Wasser in einem unterirdischen Tank, dann kann hier mit dem Hauswasserwerk das Wasser beispielsweise für die Spülung der Toilette genutzt werden.

Für die Entwässerung bei einem Satteldach empfiehlt es sich, an beiden Seiten Doppelrinnen anzubringen. Doch hier sollte man sich vorab genau bei der Gemeinde über die vorhandenen Entwässerungspläne informieren. Wenn man sich dazu entscheidet, das Wasser versickern zu lassen, dann muss eine dementsprechend große Fläche nachgewiesen werden, die das Regenwasser problemlos aufnehmen kann.

Entwässerung als Teil des Abfluss- und Belüftungssystems

Des Weiteren ist nicht zu vergessen, dass es nicht nur um das Wasser auf dem Carport geht, sondern auch um das Wasser, was das Fahrzeug abgibt in Form von Kondenz- und Abtropfwasser.

Ist ein Carport offen gebaut, dann entsteht kein Problem mit Kondenswasser und somit auch nicht mit der Entwässerung von dieser Seite. Anders sieht es jedoch aus, wenn der Carport geschlossen ist, hier kann sich durch den Treibhauseffekt Kondenswasser bilden. Dieses sammelt sich an der Dachunterseite und daran ist die schlechte Belüftung im Carport schuld. Besonders bei Glas-, Kunststoff- und Metalldächern besteht dieses Problem und daher sollte man sich hier sowohl über das passende Entwässerungssystem, wie auch über die Möglichkeiten der Belüftung erkundigen.



Carport auf Maß Standard-Carport Carport-Zubehör Shop Carport - Sie haben die Wahl



Vorheriges Thema: << Einfahrtshöhe


Nächstes Thema: >> EPDM


Zurück zu Übersicht: Wissensdatenbank


 
Biber Carport  
 
Wissensdatenbank   |   Carport-Nachrichten   |   Kontakt   |   FAQ   |   Jobs & Karriere   |   Impressum   |   AGBs   |   Datenschutz


Gratis-Newsletter / Rabatt-Aktionen:      


© 2009 - 2021 Biber Carports, München

 
 
Entwässerung in der Wissensdatenbank von Biber-Carport.de: Link senden an Facebook Entwässerung in der Wissensdatenbank von Biber-Carport.de: Link senden an Google Entwässerung in der Wissensdatenbank von Biber-Carport.de: Link senden an Twitter
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz