- Ihr Wunschcarport direkt vom Hersteller -  
Biber Carport
Biber Carport
 
  Biber Info-Telefon:  089 - 856 712 36  
Biber Carport
Carport Kalkulator
Marke Biber
7 gute Gründe
Bildergalerie
Referenzen
Preise + Infos
Prospekte
Sonderformen
Top Angebote
Kontakt
FAQ
Jobs + Karriere
Impressum
AGBs

Carport-Nachrichten - 01.04.2014

Carport bauen - für Heimwerker

Carport bauen - für Heimwerker Einen Carport bauen - in Eigenregie. Viele Heimwerker nehmen dieses Angebot, welches vielfach in den beliebten Baumärkten gemacht wird, sehr gerne wahr. Man fühlt sich in der Lage, ein Carport zu montieren. Außerdem ist es möglich so eine ganze Menge an Geld zu sparen. Die Angelegenheit scheint simpel zu sein. Doch sie birgt die Gefahr in sich, dass das Dach des selbst gebauten Unterstellplatzes vielleicht den Schneemassen nicht standhält oder die Stützen schon nach kurzer Zeit faulen. Einen Carport bauen - ganz so einfach ist es nicht. Hier gilt es eine Menge zu berücksichtigen.

Die Anfängerfehler

Eigenkonstruktionen sind eine unsichere Sache. Hier geht es um Standsicherheit und statistische Berechnungen. Will man einen Carport bauen, benötigt man dringend ein festes, solides Fundament, welches auch heftigsten Wind- und Sturmböen trotzt. Holz fault, da nützt die beste Imprägnierung nichts. So ist es unbedingt angebracht, die Pfosten auf Träger, die in H- oder U-Form gestaltet sind, aufzusetzen. Dabei sollten die Löcher zumindest 30 Zentimeter Durchmesser haben, mehr als 70 Zentimeter tief in die Erde ragen. Der Beton sollte zumindest etwa 65 Stunden, auch länger, trocknen.

Die grünliche Farbe der Balken, die man bei Holzteilen aus dem Baumarkt vorfindet, stammt von der sogenannten Druckkesselimprägnierung. Wem die Farbe nicht passt, kann zum Pinsel greifen. Zweckmäßigerweise trägt man dabei zuerst eine Pilz abweisende Grundschicht auf. Verwendet man Lacke, ist es angebracht, die Grundierung deckend zu wählen, bei Lasuren entsprechend durchsichtig. Viele der unbedarften Bauherren, die einen Carport bauen möchten, begehen den Fehler, das Dachgefälle nicht zu berücksichtigen. Dieses muss zumindest 10 Prozent betragen. Geeignet als Material für das Dach sind Schindeln sowie Teerpappe oder Kunststoffdächer.

Rechtliche und moralische Aspekte

Nicht immer wird dem Nachbar gefallen, dass sich jemand dafür entschlossen hat, einen Carport bauen zu lassen oder ihn selber zu bauen. So ist es angebracht, vorab nachzufragen, ob für den Bau des Carports eine Baugenehmigung erforderlich ist und ob die Genehmigung der Nachbarn eventuell einzuholen ist. Die entsprechenden Bauordnungen, die man im Übrigen bei der zuständigen Baubehörde erfragen kann, sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Es empfiehlt sich nicht den Bau ohne eine etwaig notwendige Genehmigung zu beginnen. Das Projekt Carport bauen sollte genauso gut geplant sein wie ein Hausbau selbst, da sonst Zahlung einer Strafe nebst Abriss des Baus drohen.



Carport auf Maß Standard-Carport Carport-Zubehör Shop Carport - Sie haben die Wahl


...hier geht es zum nächsten Artikel "Carport günstig"


Zur Gesamtübersicht


Ganz von Anfang an

 
Biber Carport  
 
Wissensdatenbank   |   Carport-Nachrichten   |   Kontakt   |   FAQ   |   Jobs & Karriere   |   Impressum   |   AGBs   |   Datenschutz


Gratis-Newsletter / Rabatt-Aktionen:      


© 2009 - 2022 Biber Carports, München

 
 
Carport bauen - für Heimwerker | Carport-Nachrichten - Biber Carport Blog: Link senden an Facebook Carport bauen - für Heimwerker | Carport-Nachrichten - Biber Carport Blog: Link senden an Google Carport bauen - für Heimwerker | Carport-Nachrichten - Biber Carport Blog: Link senden an Twitter
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz